Bericht über die

Jahreshauptversammlung 2005

 

PDF zum Download      

 

Die Jahreshauptversammlung der FFW Vorra fand am 10.01.2005 um 19.00 Uhr im Saal der Gastwirtschaft Beck, Abtsdorf, statt. 

Vorsitzender Jürgen Pabsthart konnte außer den anwesenden 44 aktiven und passiven Feuerwehrmännern auch Bürgermeister Jakobus Kötzner, Kreisbrandmeister Georg Heyd, und Gemeinderat Manfred Wurm begrüßen. 

Bürgermeister Jakobus Kötzner lobte in seinem Grußwort die hervorragende Jugendarbeit und dankte der Wehr für den enormen Übungsfleiß. Weiter versprach der Bürgermeister, die Gemeinde werde im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten auch in Zukunft die Feuerwehren tatkräftig unterstützen. 

In seiner Rückschau über das vergangene Jahr berichtete Vorsitzender Jürgen Pabsthart über das Grillfest, das im Sommer als Ersatz für den ausgefallenen Ausflug abgehalten wurde. Besucht wurde auch das Feuerwehrfest in Frensdorf, wobei der Vorsitzende aber die schwache Beteiligung von nur elf Mann bemängelte. Eine Liste mit den Terminen für 2005, zu denen die Feuerwehr eine Fahnenabordnung stellen muss, wurde in Umlauf gegeben. Jürgen Pabsthart appellierte an die anwesenden Feuerwehrmänner, mindestens einmal im Jahr einen Dienst zu übernehmen und sich in die Liste einzutragen. 

Aus dem Tätigkeitsbericht des Kommandanten Bernhard Lunz ging hervor, dass die Feuerwehr im letzten Jahr zu einem Einsatz (Waldbrand) gerufen wurde und mehrere Straßenabsperrungen vornahm. 15 Aktive absolvierten erfolgreich die Truppmannausbildung Teil 2. Die nächste Leistungsprüfung findet am 30.04.2005 in Herrnsdorf statt. 

In seiner Eigenschaft als Jugendwart berichtete Bernhard Lunz auch über die Aktivitäten der Jugendgruppe. Die Jugendlichen nahmen mit vier Gruppen am Gaudimarsch in Frensdorf teil und belegten bei über 100 Teilnehmern die hervorragenden Plätze 3 und 15. Beim Kreisjugendmarsch in Oberhaid nahm die Feuerwehr ebenfalls mit vier Gruppen teil, von denen die beste den 20. Platz belegte. Sechs Jugendliche konnten 2004 neu in die Feuerwehr aufgenommen werden. 

Kreisbrandmeister Georg Heyd referierte über das Thema "Schäden vermeiden durch Körperschutzmittel". Da er zum 01.05.2005 aus Altersgründen als Kreisbrandmeister ausscheiden wird, dankte Georg Heyd allen Feuerwehrmitgliedern für die geleistete Arbeit und das ihm entgegengebrachte Vertrauen. 

Nach mehrjähriger Pause ist für 2005 wieder ein Ausflug geplant. Ziel ist eine Floßfahrt auf der Rodach bei Wallenfels. Als Termin wurde der 09.07.2005 ins Auge gefasst, wobei die Abfahrt erst zur Mittagszeit erfolgen soll. Eine Teilnehmerliste, in die sich interessierte Mitglieder eintragen konnten, wurde ausgelegt. Die Fahrt findet nur statt, wenn eine Teilnehmerzahl von mindestens 30 Personen erreicht wird. Der genaue Programmverlauf, insbesondere die Gestaltung des Abends, wird noch festgelegt.